11.3.-8.4.2016

"Apricat Aight "

Wolfgang Freund
 

Eröffnung: Freitag, 11.3. 2016 ab 20.00 Uhr 
Showdown: Freitag, 8.4.2016 ab 20.00 Uhr


Freund nennt den Stil, in dem er malt und zeichnet, CARTOON POP ART. Zentrum der Ausstellung ist die komplexe Beziehung zwischen Apricat Aight, der apricotfarbene Alright-Katze, und dem beigefarbenen Retriever Dog Hundred, dem Straßenhund, der dem Rap Genre verpflichtet ist. Dass ein Hund eine Katze liebt, ist von der Natur nicht vorgesehen. Aber, gleiches Recht für alle, Meinungs- und Religionsfreiheit, freie Wahl der Lebenspartnerschaften, freie sexuelle Orientierung, schließlich leben die beiden ja im 21. Jahrhundert! Aber die Welt ist böse, es drohen Klimaerwärmung, politische Radikalität, Terror, überall, wo die beiden hinschauen, Destruktion. Dem muss was entgegengesetzt werden. Ihre partnerschaftliche Beziehung beinhaltet neben der Liebe, der emotionalen und intellektuellen Verbundenheit, die Konflikte, die ausgelebt werden müssen, ein steter Machtkampf, der doch die Würze des Zusammenlebens darstellt. Aber die private Zurückgezogenheit von Apricat Aight und Dog Hundred, die Pastellfarben, die großen Augen und die niedlichen Charaktere trügen, der aggressiven Gesellschaftszustand bleibt bedrohlich. Angst, Respektlosigkeit, Leistungsdruck, Sexualisierung, Ellbogenmentalität, der massenmediale Informationsschock muss bewältigt werden. Apricat Aight und Dog Hundred arbeiten daran!

 

 

Zur Website von Wolfgang Freund

 

1/25