Stefanie Jany:

"irgendjemand muss doch"

Die merkwürdige Abstraktion der Malerei

 

Eröffnung: Freitag, 3.3.2017 ab 20.00 Uhr

(Showdown: Freitag, 31.3.2017 ab 20.00 Uhr)

 

Stefanie Jany macht den Betrachter zum Voyeur, gewährt ihm ausschnitthafte Einblicke und Ansichten, die er im Alltag nur flüchtig, wenn überhaupt, wahrnimmt. Dabei wird die Grenze zur Privat- und Intimsphäre immer wieder knapp überschritten. Ein seltsames Gefühl der Unsicherheit entsteht: darf ich hinsehen, oder muss ich sogar?! Es ist dieser Moment zwischen Wissen und Nichtwissen – heimlicher Beobachter zu sein und dennoch vorgesetzt zu bekommen, was man beobachtet – der dieses irritierende Gefühl auslöst. Durch die Anordnung der Bilder rücken die einzelnen Malereien in den Hintergrund, doch die entstandenen Fragen bleiben umso intensiver im Raum stehen.

 

www.stefaniejany.de

© 2015  ZEROARTS e.V.,  Ostendstrasse 16,  D-70190 Stuttgart + Manfred Unterweger  /  Dank an die Stadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg

  • Facebook Classic