Am 15. September 2017 eröffnen wir in der Galerie Zero Arts in Stuttgart, Ostendstraße 16 um 20 Uhr die Ausstellung 

 

"primetime"

Daniel Frey

 

Eröffnung: Freitag, 15.9. 20.00 Uhr

Showdown: Freitag, 6.10. 20.00 Uhr

 

Bei der Anziehung, die die Kombination aus wasser-gefüllten Glaskuben und strombetriebener Technik ausübt, überwiegt die instinktiv schützende Zurückhaltung. Allen Ermahnungen aus der Kindheit zum Trotz nähert sich die Betrachterin, der Betrachter den Objekten "early evening", "day time" und "1 Hertz" sensationslüstern. Neben dem Nervenkitzel der Lebensgefahr, der jedoch nicht ganz eindeutig zu verorten ist, stehen präsent die Bewohner der Kuben. Die Alltagsgegenstände Glühbirne, Föhn und Lautsprecher sind ihrer normalen Nutzung enthoben, sind in ungewohnte Umgebung versetzt. Sie entfalten in ihrem neuen Biotop ein Eigenleben, das ungeahnte Qualitäten hervorbringt. Die Glühbirne scheint zu fluoreszieren, der Föhn erzeugt im Wasser eine fast unkenntliche Strömung und der Lautsprecher erinnert durch die verkabelte Optik und den regelmäßigen Schlag an ein menschliches Herz. Die vermeintlich tote Technik scheint lebendig zu werden. Diese Wesen zwischen Technik und Mensch sind gefährlich für denjenigen, der ihnen naiv Harmlosigkeit unterstellt.

Daniel Frey Primetime Vernissage bei Zero Arts
Daniel Frey Primetime Vernissage bei Zero Arts

Daniel Frey
Daniel Frey

ZeroArts_Daniel Frey_15_09_2017_10_web
ZeroArts_Daniel Frey_15_09_2017_10_web

Daniel Frey Primetime Vernissage bei Zero Arts
Daniel Frey Primetime Vernissage bei Zero Arts

1/14