48.7815215 9.1593379

[andere orte] 

Oliver Herrmann

Video, Fotografie, Sound

 

Eröffnung: Freitag, 9.7. 20.00 Uhr

Finissage: Freitag, 6.8. 20.00 Uhr

Ausstellung geöffnet am Sa., 17.7., Do., 22.7., Do., 29.7. jeweils 16-19 Uhr

press to zoom

press to zoom
1/1

Der Titel der Ausstellung gibt zum einen GPS-Koordinaten eines konkreten Ortes im Hier und Jetzt an und verweist zum anderen auf imaginierte, mögliche Orte. Dieses Spannungsfeld zwischen der existierenden Welt und der Sehnsucht nach vorstellbaren anderen Welten lotet Oliver Herrmann in Fotos und einer Videoarbeit aus. Es sind Objekte und Situationen, die an Planeten und Landschaften erinnern und die geheimnisvoll, weil zugleich fremd und vertraut, anmuten. Bearbeitete Audioaufnahmen des konkreten Ortes im Hier und Jetzt ergänzen die Bilder mit einem sphärischen Soundscape. 

 

Die von Oliver Herrmann geschaffenen Orte und Welten sind fiktive Sehnsuchtsorte. Die alltägliche Sehnsucht nach solchen Orten ist uns nah, die Orte selbst sind uns fern. Es sind keine Orte der Harmonie, denn es bleibt offen, ob sie etwas von dem, was wir uns von ihnen erhoffen, erfüllen können. Es sind keine Orte, die zeitlose Beständigkeit versprechen, sie können zerfallen, sind vergänglich. Es bleiben unendlich ferne, fragile Sehnsuchtsorte.

 

Homepage des Künstlers: www.oherrmann.de

press to zoom

press to zoom
1/1

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/24