„ERSCHÖPFUNG"

Junkyu Lim
Malerei

Eröffnung: Freitag, 10.5.2019 ab  20.00 Uhr

Showdown: Freitag, 7.6.2019 ab 20.00 Uhr

 

Die Erschöpfung der Menschen in íhrem und durch ihren Alltag sind das Thema von Junkyu Lims Malerei. Die Basis bilden alltägliche Begegnungen und Beobachtungen, denen er nachspürt. Er erfasst den einzelnen Menschen in seiner Tiefe und damit auch sein Verhältnis zu anderen, seine zwischenmenschlichen Beziehungen. Unter der Oberfläche macht sich Müdigkeit breit, sie zeichnet sich in den Gesichtern ab. Die Körperhaltungen drücken weder Durchsetzungskraft noch Durch-setzungswille aus. Die Körper scheinen geschwächt, jede Bewegung scheint unendliche Anstrengung zu erfordern.

In den Bildern vermittelt die Unschärfe ein Gefühl von Unsicherheit. Grün und Schwarz ergeben den wiederkehrenden grauen Ton in seiner Malerei, eine Nicht-Leere füllt den Bildraum. Farbflächen überlagern und brechen den menschlichen Körper.

Junkyu Lims Bilder sind die Gegenbilder zur scheinbaren Dynamik unseres Alltags, zu Stärke und Durchsetzungskraft. Sie bilden in ihrer Zeitgebundenheit und Überzeitlichkeit einen sehr menschlichen Kommentar zu unserer Zeit.

© 2015  ZEROARTS e.V.,  Ostendstrasse 16,  D-70190 Stuttgart + Manfred Unterweger  /  Dank an die Stadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg

  • Facebook Classic