RÄUMUNGSVERKAUF

Jinjoo Lee

Malerei und Rauminstallation

 

Eröffnung: Freitag, 17.1. 2020, 20.00 Uhr

 

Showdown: Freitag, 14.2. 2020, 20.00 Uhr

 

Jinjoo Lee verbindet in ihren Arbeiten das ganz Große mit dem Individuellen. Sie nimmt die kapitalistische Gesellschaft mit Massentierhaltung, Umweltverschmutzung, Rechtspopulismus etc. sehr persönlich. Betroffenheit bildet die Basis ihrer Kritik. Wie die Gesellschaft aktuell auf die Menschen einwirkt, so werden von Jinjoo Lee die Themen ironisch, übertrieben und zum Teil verschlüsselt dargestellt. Die Trennung zwischen gut und böse, richtig und falsch ist nicht so einfach, wie es zunächst scheint.


Massentierhaltung wird mit dem Slogan “Take Away Welcome” verbunden. Zwei Seiten einer Sache werden damit bildlich verbunden, schneller Konsum und die darunter leidenden Tiere. Grelle Farben und scheinbar willkürliche Aneinanderreihung unterschiedlicher Motive evozieren Assoziationen zu Werbeschildern von Schnellimbissen an belebten Straßen. Inhaltliche Aspekte treffen auf Elemente aus fremden Kontexten, ein starker Kontrast entsteht. Dadurch erscheinen die Bilder häufig als “Bild im Bild”, rätselhafte Spiele zwischen Realität und Fiktion. Das formale Konzept “Bild im Bild” kehrt immer wieder, sei es in Malerei, Zeichnung, verschiedenen Drucktechniken oder Collagen.

© 2015  ZEROARTS e.V.,  Ostendstrasse 16,  D-70190 Stuttgart + Manfred Unterweger  /  Dank an die Stadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg

  • Facebook Classic