zerotv-website02.png

#3/21:

INSOUT  438 Movements  

Videoperformance  7:03 Min.  

Gabrielle Zimmermann 

Eine Baustellenfolie begrenzt wie eine halbtransparente Membran einen Raum im Raum, mit 1.5-2m Abstand zur Wand. Die schwarz gekleidete Figur dahinter ist nur schemenhaft zu erkennen, eine verschwommene Abstraktion ins monochrome, eine Choreographie der Isolation in 438 Sekunden. Jede Bewegung pro Sekunde steht für einen Tag - 438 Tage. Es ist die Zeitspanne seit dem ersten Lockdown, der für Gabrielle Zimmermann am 15.03.2020 in Frankreich begann. Der Titel nimmt Bezug aufs „Innen - Außen“.

 

Die Performance in den Räumlichkeiten von ZeroArts e.V. wird bewusst nur als Video erfahrbar, dem Medium, das im vergangenen Jahr zum Kennzeichen von Vereinzelung wurde. Auch die Geräusche im Raum sind nur distanziert durch die Filter der digitalen Bearbeitung wahrzunehmen. Eine audiovisuelle „Poesie der Isolation“ entsteht.

 

Performance: Gabrielle Zimmermann, Kamera: Oliver Herrmann, Licht: Oliver Herrmann und Jim Zimmermann, Ton: Oliver Herrmann und Gabrielle Zimmermann, Schnitt: Gabrielle Zimmermann

 

Homepage der Künstlerin: gabriellezimmermann.de